MALEN & GESTALTEN
 Mal- & Kunsttherapie mit integrierter Körperarbeit

Malen für blinde Menschen

 

"Das Malen ist ein Beruf für einen Blinden.
Er malt nicht was er sieht, sondern was er fühlt
und was er sich selbst glauben macht zu sehen."
Pablo Picasso

Es zeigt sich, dass in der kreativen Tätigkeit nicht nur der visuelle Sinn aktiv wird. Es kann sich auch durch Gehör, Tast- und Geruchsinn eine Brücke sinnlicher Wahrnehmung zur Welt bilden. Die verstandesmässig erworbenen Informationen werden über die Sinneswahrnehmungen auf eine innere geistige Leinwand projiziert, auf der sie zu Bildern werden. Beim sich hinein sinken lassen ins kreative Tun rückt die Qualität des Werkes in den Hintergrund. Währenddem die Gedanken mit Farben aufs Papier fliessen, oder mit Modelliermasse  geformt wird, ohne dabei an das Ergebnis zu denken, kann ein Wandel im Denken stattfinden. Damit beginnt ein neuer Weg. Einer der im Moment gut tut.

Im geschützten „HANDLUNGS-SPIEL-RAUM“ ohne Leistungsdruck, können auch erblindete Menschen sich kreativ ausleben. Es besteht die Möglichkeit mit Händen und den vorhandenen Pinseln, voller Lust die Gedankenbilder mit Farbspuren aufs Papier zu bringen. Die Gedankenbilder mit Modelliermasse  greifbar zu formen.

Bei der Farbauswahl, wie auch bei anderen kreativen Tätigkeiten werde ich  die kreativ Schaffenden, wenn nötig,      mit Handreichungen unterstützen.